Ausscheidende im Aloha State kann teuer sein, aber es gibt weniger teuer Optionen

Das Wort „Aloha“ – den Gruß Hawaiianer fast singen, wenn sie Besucher empfangen oder einander begegnen – bedeutet Liebe. Und von dem Augenblick, wo man ankommt, ist es schwer, nicht die Liebe zu fühlen. Hawaii ist ein Land der Pulver-Zucker Sand, üppige Palmen, majestätischen Blick auf den Pazifik und entspannt leben. Die abwechslungsreiche Landschaft des Staates umfasst Vulkane, schneebedeckte Berge regen Wälder und eine einzigartige lokale Kultur mit polynesischen, Tahitian und asiatischen Einflüssen (ja, es gibt in Hawaii Skifahren). Es ist die Art von locale viele ihren Tag verbringen zu fantasieren, was wahrscheinlich ist, warum Baby-Boomer Hawaii ihre erste Wahl bewertet, wenn Sie gefragt, wo sie andere zu leben, als ihrem Heimatstaat wollen würde, laut einer aktuellen Umfrage Harris.

Nach einem Blick auf die Preise in Hawaii, Boomer finden könnte sich diese Fantasie zu überdenken. Nach Sperlings Best Places, Hawaii Lebenshaltungskosten ist 77% höher als der nationale Durchschnitt und das mittlere Haus werden Sie wieder 495.700 $ gesetzt. (Erwarten Sie nicht, den Ozean zu diesem Preis zu sehen.) Und um die ultimative in einem Hawaii-Ruhestand Paradies vergessen, die schönen Strände von Kaanapali auf Maui. Mit einer Lebenshaltungskosten, die 163% höher als der nationale Durchschnitt und mittlere Inlandspreise ist, die mehr als $ 1 Million sind, macht Kaanapali auch extrem teuer Festland Favoriten wie Nantucket und Kennebunkport erschwinglich aussehen. Außerdem stellt zurück auf den Rest von uns sind teuer und zeitaufwendig (eine Hin- und Rückfahrt von Honolulu nach Los Angeles regelmäßig kostet nach oben von $ 500 und jede Etappe der Flug dauert etwa fünf Stunden). Qualität Gesundheitsversorgung ist auch nicht leicht zu erreichen für diejenigen, die in Honolulu oder einer größeren Stadt leben nicht, sagt Kaleialoha Cadinha-Pua’a, Präsident der Finanzberatungsunternehmen Chadinha & Co.

Aber bevor Hawaii setzen auf die Liste „nie passieren“, bedenken, dass es einige deutlich billiger – bemerken wir nicht billig sagen haben, sondern eher billiger – Optionen für Rentner, die einen einfachen Zugang zum Strand, viel im Freien sind Aktivitäten und einzigartige kulturelle Sehenswürdigkeiten. Hier sind vier Plätze einen Blick wert.

Hilo: Für den Sternguckerei Explorer

Viele Rentner strömen zu den Inseln Maui und Oahu, oft mit Blick auf Hawaii „Big Island“ – und mit ihm einige Perlen wie der Stadt Hilo. Der Lebensstil auf Hilo ist ein bisschen wie Honolulu vergangener Jahrzehnte vor der Flut von Touristen und Entwicklungen, einige Berater sagen. Die Kosten des Lebens hier ist relativ erschwinglich – 47% höher als der nationale Durchschnitt, im Vergleich zu 77% höher für den Staat insgesamt.

Das Hotel liegt an der Ostseite der Insel zwischen Hilo Bay und den Hängen des Mauna Loa und Mauna Kea Vulkane, Wanderer und lässig Wanderer werden nicht müde, die vielfältigen Gelände in der Umgebung. Einhundertfünfzig Meilen von Wanderwegen durchqueren die nahe gelegene Hawaii Volcanoes National Park, die von der verbrannten Erde und Lava Felsformationen hinter sich gelassen von aktiven Vulkanen voll ist. Im Gegensatz, direkt an der Küste ist ein besonders üppigen Regenwald mit Stampfen Wasserfällen. Mehr Spaziergänger können auf einen von der Gegend markanten vulkanischen geformten schwarzen Sandstrände Kopf.

Durch die Zahlen

  • Bevölkerung: 44.224
  • Median Hause Kosten: $ 316.300
  • Lebenshaltungskosten: 47% höher als der Durchschnitt
  • Arbeitslosigkeit: 9,5%
  • Quelle: Sperlings Best Places

Hilo ist auch ein erstklassiges Reiseziel für den professionellen und Amateurastronomen. Die Universität von Hawaii in Hilo betreibt zwei Observatorien auf dem 14.000-Fuß auf dem Vulkan Mauna Kea und das große Imiloa Astronomy Center mit zahlreichen Sternen Exponate und ein Planetarium bietet, zeigt die neuesten in der astronomischen Forschung und hat viele Möglichkeiten für Freiwillige. Es gibt sogar ein Astronomie – Club in der Stadt.

Aber Hilo kann für seinen ausgereiften Lebensstil noch besser bekannt sein, sagt Aaron Geerlings, ein Broker bei Hilo Realty. Dies ist ein Ort, wo das Leben bewegt sich langsam und Einheimische wie es auf diese Weise, sagt er. Sobald ein Zucker erzeugenden Nabe, Hilo Innenstadt ist mit alten hölzernen Läden und einzigartigen frühen 1900er-Architektur sowie eine Reihe von Gebäuden auf dem National Register of Historic Places gefüttert. Hilo Bewohner feiern und das lokale Erbe zu schützen. Die jährliche Merrie Monarch Hula Festival eines der größten Hula-Wettbewerbe sein kann, in der Welt, sagt Geerlings und die aktive East Hawaii Cultural Center konzentriert sich auf die traditionelle Insel Kunst zu erhalten. Was mehr ist, ist es einfach, die Menschen in dieser kleinen Stadt zu treffen. Freiwillige Gelegenheiten mit den zahlreichen Festivals gibt es reichlich und Bewohner machen häufig die Reise zu den berühmten Bauernmarkt, wo sie die Verkäufer mit Namen kennen und unterhalten sich mit ihren Nachbarn. Trotz der Kleinstadt-Atmosphäre, ist Hilo nicht Bequemlichkeit fehlt. Es Sport einen großen Flughafen, mehrere Krankenhäuser und zwei großen Einkaufszentren.

Die Nachteile sind wenige , aber gewaltig. Hilo ist die regnerischsten Stadt des Landes mit mehr als 130 Zoll pro Jahr, obwohl die meisten der regen in der Nacht geschieht, so ist dies erträglich. Und, ist es anfällig für Tsunamis wegen seiner Lage auf der Hilo Bay. Es gibt sogar einen Tsunami Museum .

Kailua-Kona: Für die alternde Phil Mickelson

In Richtung Westen von Hilo, bis das Meer in Sicht kommt und Sie befinden sich an der Kona-Kohala & Küsten, die Heimat der Strand-Seite der Stadt von Kailua-Kona zu finden. Obwohl nur ein 90-Meile Reise, es fühlt sich eine Welt entfernt. Typischerweise nur etwa 10 Zoll von regen fällt pro Jahr in diesem Bereich, die durch Brand orange und schwarze Lavafelsen dominiert wird. Manchmal ist der einzige Beweis des Lebens ist eine der stark bewässerte Golfplätze in der Umgebung.

Durch die Zahlen

  • Bevölkerung: 11.757
  • Median Hause Kosten: $ 419.700
  • Lebenshaltungskosten: 64% höher als der Durchschnitt
  • Arbeitslosigkeit: 9,5%
  • Quelle: Sperlings Best Places

Das sonnige warme Wetter und spektakuläre Mondlandschaft in der Stadt Kailua-Kona inspiriert hawaiianische Residenzen verschwenderischen Urlaub in den 1800er Jahren hier zu bauen. Heute ist diese Stadt und die benachbarten Küstenregion sind ein Golf-Mekka dank des ganzjährig gutes Wetter, dramatischen Blick auf das Meer, zerklüftete Lava-Rock-Gefahren und hohen Palmen auf der preisgekrönten Kurse wie Mauna Kea, Mauna Lani und Hualalai Golf Course . Das Gebiet auch Kurse hat, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind, sagt Larry Hull, ein Makler für die Clark Realty Büro in Kailua-Kona.

Und das Beste: Die Lebenshaltungskosten in Kailua-Kona (nicht mit dem Kailua in Oahu und Maui zu verwechseln ist) niedriger als der Durchschnitt für Hawaii und weit niedriger als einige der in der Nähe Elite Badeorten. Und Nicht-Golfer werden noch viel haben entlang der berühmten Alii Drive einschließlich Einkaufen. Wenn der Einkaufsviertel wird überrannt von Touristen in den nahegelegenen Hafen von Kreuzfahrtschiffen absteigend, den Kopf auf den schönen Strand zum Schnorcheln, Kajak fahren und Tauchen. Oder nehmen Sie eine Seite aus dem Über-fit Stadtbewohner (Kailua-Kona ist die Heimat der Ironman Weltmeisterschaft) und gehen Sie für einen Lauf, Schwimmen oder Fahrrad fahren. Trotz seiner zunehmenden Popularität als Reiseziel, Kailua fühlt sich immer noch wie ein kleines Dorf am Meer mit wenigen Hochhäuser und Filialisten, obwohl es einen Flughafen und Krankenhaus verfügt.

Paia: Für das T-Shirt und Flip-Flop-Erfahrung

Wir würden uns nachlässig, wenn wir nicht mindestens einen Punkt auf der Insel Maui enthielt, der 17-jährige Sieger von Conde Nast Traveler „Best Island“ ausgezeichnet, und bekannte Ruhestand Hafen. Während viele Gegenden in Maui (wie Lahaina und Wailea) übermäßig touristisch sein kann, Paia, auf der nordöstlichen Seite der Insel ist, praktisch frei von trinket Geschäfte und Touristenfalle Restaurants. In der Tat ist es, wo aus es viele lokale Islanders gehen zu entfliehen.

Durch die Zahlen

  • Bevölkerung: 2561
  • Median Hause Kosten: $ 483.400
  • Lebenshaltungskosten: 75% höher als der Durchschnitt
  • Arbeitslosigkeit: 7,8%
  • Quelle: Sperlings Best Places

Paia kann mit nur ein paar Dutzend Geschäfte und eine Handvoll Restaurants winzig sein, aber das ist Teil dessen, was macht diese Küsten Flucht erschwinglich, oder zumindest unter dem Durchschnitt für den Staat. Plus, es ist ein Ort, wo jeder „Aloha“ einander auf den Straßen zu sagen, zu stoppen, sagen Einheimische. Die Strände sind Weltklasse, eine Mischung aus Abenteuer und Entspannung. Hookipa Beach Park, zum Beispiel, ist einer der führenden Windsurfdestinationen der Welt, eine Reihe von professionellen Wettbewerben jedes Jahr Hosting, während Baby Beach am westlichen Ende von Baldwin Strand, bietet sanfte Wellen und weichen Sand.

Zwar regnet es mehr in Paia, als es auf der besiedelten Westseite der Insel und der Winde – die für hervorragende Wind- und Kite-Surfen ermöglichen – kann ein wenig intensiv auf den Strand, nach Mo Montoya, einem Broker an Whalers Realty auf Maui. Auf weniger als perfekte Tage, Bewohner nehmen Zuflucht in der entzückenden Stadt, die mit Holzplantagen-Stil Gebäude (ein Überbleibsel seiner Vergangenheit als Drehscheibe für den Zuckerrohrplantagen) durch, Antiquitätenläden, Bäckereien und kleine Bekleidungsgeschäfte ausgekleidet ist. Die Kunstszene, fast nicht existent nur vor ein paar Jahren, hat vor kurzem geblüht, die Aufmerksamkeit von einigen großen Museen und tief versenkt Gönnern anzieht. Wenn die Stadt und die Galerien alt werden, es ist nur acht Meilen von Kahului, der Hauptort der Insel, die fast 200 Restaurants und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten bietet. Maui Hauptflughafen und großen medizinischen Zentren sind auch in Kahului entfernt.

Kaneohe: Für die Städter, der will es noch ein Stück herunterzunehmen

Am Fuße der Ko’olau Berge auf der Insel Oahu, sitzt eines der wichtigsten kulturellen Zielen der Kaneohe, die Byodo-in Tempel. Diese Nachbildung eines 900 Jahre alten japanischen buddhistischen Tempel, komplett mit Pools, dass Haus 10.000 Fische, wandernden Herden von leuchtenden Pfauen, und ein Meditationsraum bewacht von einem Neun-Fuß-Buddha ist eine passende Attraktion für diese Stadt widerspiegelt. Wie die Tempel beherbergt, bietet Kaneohe sowohl eine Erholung von der Hektik der Außenwelt und einfachen Zugang direkt in sie zurück.

Durch die Zahlen

  • Bevölkerung: 33.856
  • Median Hause Kosten: $ 563.200
  • Lebenshaltungskosten: 87% höher als der Durchschnitt
  • Arbeitslosigkeit: 5,1%
  • Quelle: Sperlings Best Places

Besucher staunen, dass Kaneohe nur 25 Minuten von Honolulu ist – wie die Stadt von der Stadt von Bergen getrennt und ist hauptsächlich eine Wohn Ort mit viel Grün. Aber das bedeutet nicht, Kaneohe ist eine verschlafene Stadt, sagt Greg Miyashiro, Inhaber von Kahala Finanzberater. Das Hotel liegt auf Hawaii expansive Kaneohe Bay, aber nahe an den Bergen, bietet Kanehoe viel Wandern, Angeln und Bootfahren. Retirees wie auch die drei öffentliche Golfplätze und die Nähe zu Hawaii Pacific University, die ein Erwachsener Kursprogramm bietet. Anders als in Honolulu, wo die Bevölkerung von fast einer Million können einige werden overwelming, in der Kaneohe Gemeinschaft zu engagieren ist einfach, da Bereich freiwillige Gelegenheiten sind reichlich vorhanden.

Natürlich, es ist die Nähe zu Honolulu – lange ein fester Bestandteil auf den besten Plätzen Listen in den Ruhestand -, die auf dieser Liste landen Kaneohe geholfen. Mit gutem Grund: Nicht nur, dass Honolulu den größten Flughafen in Hawaii, eine Reihe von qualitativ hochwertigen Krankenhäuser bieten, mehr als 2.000 Restaurants, ein riesiges Aquarium und anderen Attraktionen, hat es auch das, was die meisten der Rest von Hawaii nicht: Arbeitsplätze. Arbeiten Rentner sollten daran denken, dass in pendeln und von Honolulu von Kaneohe nicht immer eine Brise, wie der Verkehr kann lästig und Parkplatz bekommen in Honolulu manchmal als schwierig erweist.