Top 50 Unternehmen

Im Jahr 2013 verdienten die Top-50-Marktforschungsunternehmen der Welt einen Umsatz von $ 9800000000, nach der American Marketing Association. Das entspricht einer Steigerung von 3,7 Prozent gegenüber 2012 Einnahmen. Es stellt auch den größten Teil des kombinierten 10700000000 $ verdient von allen für gemeinnützige Marktforschungsunternehmen. Über 57,3 Prozent der Top-Firmen „Ergebnis kam von außerhalb der USA. Einnahmen.

Branchenführer
Nielsen Platz 1 in der 2014 AMA Gold Top 50 Bericht. Sein Kauf von Arbitron im Jahr 2013 dazu beigetragen, ihre Position stärken, da der weltweite Marktforschung Riese jetzt etwa ein Drittel des Umsatzes der Top 50 Unternehmen kontrolliert. Nielsen, für seine TV-Leistungen der Verbraucher Berichte bekannt ist, hat Kunden in mehr als 100 Ländern. Die No. 2 bis 10 Spots wurden von Kantar, IMS Health Inc., Ipsos, Westat Inc., Information Resources Inc., GfK USA, comScore Inc., The NPD Group Inc. und Symphony Health Solutions gefüllt.

Syndikate Take the Lead
Syndicated Services Unternehmen halten neun der Top-50-Platzierungen in 2013 AMA Diese Firmen haben in der Regel stabile Erträge, weil sie stark auf langfristige Verträge verlassen. Neben Nielsen, andere solche Firmen unter den Top-Marktforschungsunternehmen gehören JD Power and Associates, NPD Group, Arbitron (jetzt unter Nielsen), comScore, IMS Health, IRI, National Research Group und Rentrak. Jeder sah deutliche Steigerungen eine tolle Übersicht bei Umsatz und verdiente damit etwa die Hälfte der Gesamteinnahmen unter den Top-50-Unternehmen. Die übrigen Unternehmen auf der AMA-Liste sind meist umfragebasierten Anbieter, die nicht durch die weitere Verträge gestärkt und daher volatiler Einnahmequellen.

Die Produktivität stieg das Ergebnis
Es sind die Mitarbeiter, die die Erträge generieren, die Unternehmen in die Top-Rankings jedes Jahr katapultieren. Die Mitarbeiter in den Forschungsfirmen haben die Erhöhung der Menge der Einnahmen stetig, da sie erzeugen 2004. In den letzten neun Jahren aufgenommen, Mitarbeiter Umsatzgenerierung wuchs um 38 Prozent auf $ 274.000 pro Mitarbeiter. Die Top-50-Unternehmen eingesetzt, um ein Personalbestand von zusammen 35.826 Mitarbeitern im Jahr 2013.

Änderungen und neue Definitionen
Neue Sektoren in der Marktforschung wird den Umfang der Top-Platzierungen in der Zukunft ändern, da Unternehmen wie Google, Facebook und IBM für die Aufnahme in Betracht gezogen sind. einem guten Portal die Definition von Marktforschung verbreitern Social Media, elektronische Anzeigen-Targeting und Marketing-Mix-Modellierung sind berücksichtigt die wachsende Bedeutung dieser Internet-basierten Unternehmen. Viele der neuen Firmen durchforsten das Internet Online-Text-Analyse des Verbraucherverhaltens zu verstehen und Zugabe von etwa $ 700 Millionen jährlich an den Gesamtmarktforschung Topf.

Ein Anteil der Aktien stellt die minimale Menge, die Sie an den wichtigsten Börsen kaufen können. Exchange Traded Funds oder ETFs, Handel — wie der Name schon sagt — über den wichtigsten Börsen, ähnlich wie Aktien. Obwohl Brokerfirmen nicht Bruchteile von Aktien eines Aktien oder ETF über die Börse kaufen können, können sie Aktien an Kundenkonten auf einer pro-rata Basis zuzuweisen. In dieser Situation könnten Sie fraktionierte Interessen Aktienanteile in Ihrem Konto zu halten.
Geschichte
Obwohl Investmentfonds zu den 1820er Jahren zurückreichen, hat die American Stock Exchange (AMEX) die erste ETF, was Standard & Poors 500 Index, vor relativ kurzer Zeit, im Jahr 1992. Wegen ihrer vergleichsweise geringen Verwaltungskosten und Leichtigkeit des Handels haben sich ETFs zu einem beliebte Möglichkeit für die Anleger. Bis Ende 2009 Nach ETFtrends.com hatte sich die Gesamtzahl der ETFs auf mehr als 800 gestiegen.

Eigenschaften
ETFs, wie Investmentfonds, bestehen in der Regel aus einem Korb verschiedener Aktien, die es Anlegern ermöglichen eine proportionale Interesse zu besitzen. Wo Investmentfonds Geldmanager hinter den Kulissen alle Maßnahmen zu steuern und Ausgabe proportional Interessen in ihrem Pool von Aktien, Käufer und Verkäufer von ETFs steuern die Aktion selbst, von Aktien über den großen Börsen gehandelt. Wo Geld Manager die „Net Asset Value (NAV)“ eines Investmentfonds Aktien berechnen nur einmal pro Tag, ETF Aktienkurse werden den ganzen Tag aktualisiert.

ETFs und Investmentdiversifizierung
ETFs und Investmentdiversifizierung
Struktur
Der Unterschied in der Struktur ermöglicht es Ihnen, einen Dollar-Investition in einen Investmentfonds zu machen, die in Ihrer Empfangsbruchteile von Aktien ergeben können. Wenn Sie $ 4.000 in einen Investmentfonds mit einem NAV von 15 $ je Aktie zu investieren, werden Sie 266,67 Aktien erhalten. Im Gegensatz dazu, wenn die ETF Sie kaufen möchten bei $ 15 pro Aktie zu verkaufen, müssen Sie entweder 266 oder 267 Aktien kaufen; Sie können nicht einen bestimmten Dollar-Betrag kaufen.

Überlegungen
Investmentfonds ermöglichen eine Anlagestrategie namens „Dollar Cost-Averaging“ oder DCA. Mit dieser Strategie, verbringen Sie eine bestimmte Menge an Geld in regelmäßigen Abständen Anteile eines Investmentfonds zu kaufen. Wenn die Preise unten sind, geht Ihr Geld weiter, mehr Aktien zu kaufen. Wenn die Preise hoch sind, kaufen Sie weniger Aktien. Als Ergebnis ist Ihre durchschnittlichen Kosten je Aktie niedriger, als wenn Sie jeden Monat eine bestimmte Anzahl von Aktien erworben hatte. Leider hat die ETF-Struktur eignet sich nicht für eine DCA-Strategie.